Daniel Hoeger Caballero

Mit Airbnb Geld verdienen - Tipps

Mit Airbnb Geld verdienen - Tipps

Airbnb wird immer häufiger genutzt und viele Eigentümer von Immobilien nutzen den Buchungsdienst um vor allem Ferienwohnungen aber auch "normale" Stadtwohnungen zu vermieten und damit Geld zu verdienen. Aber auch NICHT-Eigentümer können bares Geld mit Airbnb verdienen, immer mehr nutzen den Buchungsdienst um sich passiv ein sicheres Einkommen aufzubauen.

In diesem Beitrag möchte ich dir das Geschäftsmodell von Airbnb näher erklären und zeigen, wie auch du mit Airbnb Geld verdienen kannst, selbst wenn du keine Immobilien besitzt. Einige Menschen mieten günstige Stadtwohnungen, stellen günstig Möbel wie Bett, Fernseher und Tische in die Wohnung und vermieten diese über die Airbnb-Plattform. Meine Empfehlung: Bastian Barami, zeigt hier wie er ohne eigene Immobilien Geld mit Airbnb verdient...

 

 

Wie funktioniert Airbnb?

Airbnb ist lediglich eine Plattform auf der Eigentümer oder Mieter ihre Immobilien inserieren können und angemeldete Nutzer können diese Immobilien mit nur wenigen Mausklicks buchen. Dazu stellt Airbnb ein Buchungskalender zur Verfügung, damit keine Doppel-Buchungen stattfinden können und Anbieter von Immobilien viel Zeit und Arbeit in Koordinationsplanung einsparen.

Airbnb verdient bei jeder Buchung Geld, um genau zu sagen erhebt Airbnb bei einer Buchung eine Gebühr vom "Vermieter" in Höhe von  3%. Der Buchende zahlt eine Service-Gebühr in Höhe von 5-15%. So verdient der Anbieter Airbnb mit ihrem Buchungsportal sein Geld. Eigentümer und Nicht-Eigentümer können jedoch so ebenfalls monatlich ein paar hundert oder auch mehrere tausend € verdienen.


Weitere Blogbeiträge:

     Marketing made in Germany

    © Daniel H. Caballero - Impressum - Datenschutz